veeh infos

Die Idee der Veeh-Harfe®

Im Jahre 1987 suchte der Landwirt Hermann Veeh ein Instrument, mit dem sein Sohn Andreas, der mit dem Down-Syndrom geboren wurde, musizieren konnte. Andreas wuchs in einer Familie auf, in der viel musiziert wurde. Zunächst probierte Hermann Veeh die Akkordzitter aus. Er stellte jedoch schnell fest, dass sein Sohn ein Instrument brauchte, auf dem er mehr als nur Akkorde spielen konnte. Er dachte sowohl über ein Hackbrett nach, als auch über die bekannte Konzertharfe.  Doch dies war auch nicht die Lösung.

Mit Hilfe eines Schreiners baute Hermann Veeh selbst einen Korpus und bestellte sich zunächst Hackbrettsaiten. Dann wurden weitere verschiedene Klangkörper gebaut und mit unterschiedlichsten Saiten ausprobiert. Andreas war dabei eine große Hilfe: Er testete die neuen Instrumente im Hinblick darauf, welche gut begreif- und spielbar waren. So entwickelte sich nach vielen Versuchen die heutige Veeh-Harfe®.

1990 bildete sich ein erstes Ensemble um Andreas und Hermann Veeh. Freunde und Arbeitskollegen von Andreas und deren Eltern interessierten sich für die Veeh-Harfe und erwarben ein Instrument. Schnell bildete sich eine Gruppe die gemeinsam und regelmäßig musizierte. Sogar bis hin zur Vierstimmigkeit. Dieses Ensemble ist heute immer noch aktiv und nennt sich Arpeggio. 

Heute werden die Veeh-Harfen in enger Zusammenarbeit mit der Bamberger Lebenshilfe Werkstatt hergestellt. Die Zulieferbetriebe befinden sich alle in Deutschland.

 

Veeh-Harfe in 3 Größen

Für jeden das passende Instrument

Die Veeh-Harfe gibt es in drei verschiedenen Größen: Solo, Standard, Basis. Durch dekorative Elemente und unterschiedliche Oberflächenbehandlungen entsteht eine große Auswahl an unterschiedlichen Instrumenten.
Alle Veeh-Harfen sind chromatisch gestimmt. Jede Tonart ist möglich. Sie wird durch seitliches Verschieben des Notenblattes gewählt. 

Veeh-Harfe - Solo

Veeh-Harfe - Standard

Veeh-Harfe - Basis

Solo Apfel mit Rosette+Fuß

Standard Perle mit Fuß Basis Natur mit Fuß

Die Veeh-Harfen unterscheiden sich im Tonumfang und innerhalb der Größen durch unterschiedliche Oberflächengestaltungen mit verschiedenen Extras und dekorativen Elementen.


 

Die Instrumente Solo, Standard und Basis sind je nach Oberflächengestaltung in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Solo: natur, seidenmatt, glänzend, glänzend plus
Standard: natur, seidenmatt, glänzend, glänzend plus
Basis: natur

Handwerk aus Deutschland

In handwerklicher Fertigung - mit Liebe zum Detail und dem Blick für das Besondere - entstehen am Ursprungsort der Veeh-Harfe bewährte Grundmodelle sowie kostbare Einzelstücke. Jede Harfe ist nummeriert und personifiziert und verfügt über das Brandzeichen mit dem Logo Original Veeh-Harfe. Eine eigene Lackiererei komplettiert heute das Angebot und macht die Veeh-Harfe bunter.

Zur Verwendung kommt ausschließlich wertvolles Tonholz: vollmassive Fichte für die Decke und vollmassiver Ahorn für Boden und Zargen. Das Zusammenspiel von Material, Form und Konstruktion ist entscheidend für den hervorragenden Klang der Veeh-Harfe.

Dem Gedanken der Integration folgend, wird die Veeh-Harfe in enger Zusammenarbeit mit der Bamberger Lebenshilfe-Werkstätte hergestellt. Alle Zulieferbetriebe liegen in Deutschland, die meisten in der Region.

 

Hergestellt in der Metropolregion Nürnberg

 

Die Instrumente werden zu 100% in Deutschland, in der Metropolregion Nürnberg, hergestellt.

Veeh-Harfen in drei Größen

 

Immer auf dem Laufenden sein !

 

Hier finden Sie unsere aktuellen Veeh-Harfen® Kurse

Hier geht es zu den Veeh-Harfen®

Hier geht es zu den Veeh-Harfen® Noten

Hier geht es zum Veeh-Harfen® Zubehör